Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

BSO Sozialfonds

Die Österreichische Bundes-Sportorganisation und ihre Mitglieder sind sich der Verantwortung bewusst, für die Athletinnen und Athleten ein sicheres Umfeld für die Ausübung ihrer jeweiligen Sportart zu schaffen. Ungeachtet dieser Bemühungen zeigen tragische Unfälle im sportlichen Bereich immer wieder, dass 100%ige Sicherheit leider nicht möglich ist. Um zumindest die finanziellen Belastungen derartiger Unglücksfälle für die betroffenen Athletinnen und Athleten zu erleichtern, wurde der BSO Sozialfonds eingerichtet.

Die Vergabe der Mittel aus dem BSO Sozialfonds erfolgt auf Basis der Geschäftsordnung des BSO Sozialfonds. Jeder ordentliche Mitgliedsverband hat die Möglichkeit, einen Antrag auf Kostenersatz gemäß der Geschäftsordnung des BSO Sozialfonds zu stellen.

Sachkosten im Sinne dieser Geschäftsordnung sind insbesondere:

  • Kosten für Rehabilitationsmaßnahmen wie Physiotherapeutische, Psychologische, Logopädische Behandlungen, o.ä.
  • Kosten für Anschaffung und notwendige Umbaumaßnahmen in privaten Kraftfahrzeugen, welche persönlich vom betroffenen Athleten genutzt werden
  • Kosten für Heilbehelfe wie orthopädische Schuhe, Spezialbrillen, o.ä.
  • Kosten für Hilfsmittel, welche als Ersatz für fehlende oder beeinträchtigte Körperfunktionen dienen wie Rollstühle, Gehilfen, o.ä.
  • Kosten für sanitäre Hilfsmittel wie Toilettensitzerhöhungen, Duschsitze, Badewannenlifter, o.ä.
  • Kosten für technische Einrichtungen, welche der Mobilität dienen, wie Rampen, Treppenlifte, o.ä.
  • Kosten für Zahnersatz, Fuß-, Arm-, Hand-, Beinprothesen, o.ä.
  • Kosten für Tiergestützte therapeutische Maßnahmen (Hippotherapie, o.ä.), Therapietiere

Der ordentliche Mitgliedsverband kann bis 30.11. des Jahres Ansuchen auf Kostenersatz im Sinne der Geschäftsordnung des BSO Sozialfonds einbringen. Wir dürfen ersuchen, Anträge ausschließlich mittels des dafür vorgesehenen Formulars (siehe unten) einzubringen. Weiters ist eine unterzeichnete Zustimmungserklärung der Athletin/des Athleten (siehe unten) beizulegen. Ohne unterzeichnete Zustimmungserklärung kann der Antrag leider nicht behandelt werden.

Sämtliche Anträge samt Zustimmungserklärungen sind bitte an die Geschäftsstelle der BSO unter office@bso.or.at zu richten.

Formulare: