Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Kolping

BSO bietet als Service Beratung für Freiwillige und Ehrenamtliche

Kooperation mit Kolping zum „Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011“

Mehr als ein Drittel aller ÖsterreicherInnen sind ehrenamtlich engagiert, vor allem  der Sport ist auf Freiwilligentätigkeit angewiesen und könnte ohne Ehrenamt nicht funktionieren. Ehrenamtlich tätig zu sein kann viel Freude machen und bietet zahlreiche Vorteile: Wer sich freiwillig engagiert, schafft sich ein Netz von Freunden und Gleichgesinnten, kann seine Talente und Fähigkeiten sinnvoll nutzen und so seine Persönlichkeit bereichern – kurz: Es gibt Sinn und ein „gutes Gefühl“, für andere da zu sein.

Und doch kommt es vor, dass Ehrenamtliche sich mit ihrer Aufgabe oder bestimmten Situationen überfordert fühlen; dass man Schwierigkeiten hat, Familie, Beruf und Ehrenamt „unter einen Hut“ zu bringen; dass das Schicksal von Menschen, die man betreut, einen mehr beschäftigt, als man momentan verkraften kann, und anderes mehr.

Kostenlose Beratung bei Rechtsfragen

Um Ehrenamtlichen zu helfen, Lösungen zu finden, damit sie wieder Freude an ihrer Tätigkeit haben, bietet die BSO in Kooperation mit Kolping Österreich Unterstützung. Einerseits besteht ein Online-Beratungsangebot für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Unter der Internet-Adresse https://kolping.beranet.info erhalten Ehrenamtliche Rat und Unterstützung durch PsychotherapeutInnen und eine Juristin – kostenlos, anonym und vertraulich über einen datengeschützten Server.

Informationen zu Kolping-Beratungsstellen erhalten Sie auf dieser Website.