Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Frauenfreundlichster Sportverein 2010

Die BSO-Kommission "Frauen im Sport" hat es sich um Ziel gemacht, existierende Ungleichheiten zwischen Sportlerinnen und Sportlern zu beseitigen und insbesondere Mädchen und Frauen im Sport zu fördern. Das bezieht sich nicht nur auf den Leistungs-, sondern natürlich auch auf den Breiten- und Gesundheitssport. (Einstiegs-)barrieren sollen minimiert werden, generell soll den Bedürfnissen von Sportlerinnen mehr Beachtung geschenkt werden. Denn von Vielfalt und der Miteinbeziehung von Frauen auf sämtlichen Ebenen des organisierten Sports profitieren alle.

Aus diesem Grund hat die BSO-Kommission "Frauen im Sport" die drei erfolgreichsten Vereine gesucht, in denen bereits viele Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen und Männern sowie zur Motivation und Förderung von Mädchen und Frauen im Sport getroffen wurden. Diese wurden mit einem Preis auszeichnen. Es handelt sich um folgende Vereine:

1. Platz: Erster Wiener Ruderclub „LIA“
2. Platz: Judoclub Vienna Samurai
3. Platz: WSV Kaltenbach - Ried

Wir gratulieren herzlich!


KRITERIENKATALOG

  • Anzahl und prozentualer Anteil der weiblichen Mitglieder im Verein
  • Anzahl und prozentualer Anteil von Frauen in Führungspositionen sowie in anderen Funktionen im Vorstand des Vereines
  • Anzahl und prozentualer Anteil der (lizensierten) Übungsleiterinnen und Trainerinnen
  • Erreichte hauptamtliche und ehrenamtliche Spitzenfunktionen durch weibliche Vereinsmitglieder im Landes- oder Bundesverband
  • Besondere sportliche Erfolge von Mädchen und Frauen des Vereins
  • Spezielle Angebote für Mädchen und Frauen im Fitness und Breitensport
  • Maßnahmen zur Motivation der Mädchen und Frauen in Ihrem Verein
  • Maßnahmen zur Gewinnung von Einsteigerinnen aller Altersstufen
  • Maßnahmen zur Erleichterung der Teilnahme von Frauen und Mädchen am organisierten Sport
  • Maßnahmen zur Förderung von Mädchen und Frauen im Leistungs- und Spitzensport
  • Frauenfreundliche Gestaltung der Sportstätten, Garderoben, Nassräume etc.
  • Berücksichtigung der Leistungen von Frauen und Mädchen im Rahmen der eigenen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins (Wie präsentiert sich der Verein hinsichtlich der Zielgruppe Frauen und Mädchen?)
  • Aktivitäten zur Gewinnung von Frauen für eine ehrenamtliche Tätigkeit im Verein
  • Frauenfreundliche Rahmenveranstaltungen des Vereins