Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Einbindung der BSO auf politischer Ebene

Bereits 2009 wurde eine Rahmenvereinbarung zwischen der BSO mit dem BMUKK (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur) und dem BMLVS (Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport – Sportministerium) geschlossen mit dem hauptsächlichen Anliegen, „die Zusammenarbeit von Schule und Sport bei Angeboten von Bewegung, Spiel und Sport in österreichischen Schulen“ zu kräftigen und auszubauen.

Vor allem seit der Unterschriftenaktion zur „Täglichen Turnstunde“ finden regelmäßige Kooperationsgespräche und gemeinsame Arbeitsgruppen zwischen BSO, Bildungsministerium, Sportministerium, Gesundheitsministerium und weiteren relevanten Stakeholdern (z. B. Pädagogische Hochschulen, Bundessportakademien) statt, um die Forderung nach einer täglichen Bewegungseinheit realisierbar zu machen und gesetzlich zu verankern.

Mit der Novelle eines Gesetzespakets 2015 wurde beispielsweise die tägliche Bewegungseinheit an Ganztagesschulen verankert und die Ausbildung zum/zur Freizeitpädagogen/in mit Schwerpunkt Sport geschaffen.

 

Downloads und Links

Rahmenvereinbarung BSO/BMUKK/BMLVS (PDF)

Gesetzliche Regelungen

Freizeitpädagogik/Sport und Bewegungscoach