Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Pressemeldung 07.10.16

Österreichweite Umsetzung der Täglichen Bewegungseinheit ab Schuljahr 2017/18

BSO-Präsident Kocher: „Durchbruch für BSO-Initiative!“

Die im Zuge der Initiative für die tägliche Bewegungseinheit der Österreichischen Bundes-Sportorganisation (BSO) formulierte Forderung nach mehr Sport und Bewegung für Kinder und Jugendliche war ein zentrales Thema bei der diesjährigen LandessportreferentInnenkonferenz in Faak am See.

Die LändervertreterInnen haben die Umsetzung der täglichen Bewegungseinheit in Österreichs Schulen ab 2017/2018 als klares Ziel definiert. Grundlage dafür ist das von BM Hans Peter Doskozil initiierte Pilotprojekt im Land Burgenland.

BSO-Präsident Herbert Kocher: „Das ist der Durchbruch! Es freut mich, dass die Bundesländer die Umsetzung der täglichen Bewegungseinheit so unterstützen. Bis zum flächendeckenden geplanten Ausbau im Schuljahr 2017/18 lassen sich in der Umsetzung auch bereits erste Erfahrungen aus dem Burgenland berücksichtigen. Das Ziel der BSO war es von Anfang an, die tägliche Bewegungseinheit flächendeckend in ganz Österreich umzusetzen. Ich danke allen Beteiligten für ihren Einsatz und ihre Unterstützung in dieser wichtigen Sache!“

In Ganztagesschulen ist die tägliche Bewegungseinheit bereits in ganz Österreich seit der Novelle des Schulorganisationsgesetz 2015 Pflicht.

Foto: LPD/Oskar Höher