Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Pressemeldung 08.06.16

Halbjahres-Bilanz: Riesige Nachfrage nach BSO-Fortbildungsangeboten

Fortbildungsveranstaltungen der Bundes-Sportorganisation regelmäßig ausgebucht

Eine zentrale Aufgabe der Österreichischen Bundes-Sportorganisation (BSO), der Interessenvertretung des organisierten Sports in Österreich, ist auch die Servicierung und Unterstützung der Sportverbände und -vereine. Ein Herzstück, das bereits in den vergangenen Jahren auf reges Interesse gestoßen ist, ist das kostenlose Fortbildungsangebot für BSO-Mitglieder. Dieses unterteilt sich in Sportverein-Management Zertifikatskurs, TrainerInnenfortbildungen und Informationsveranstaltungen.

Das Fazit nach der ersten Jahreshälfte 2016 kann sich sehen lassen:
Bereits in den ersten fünf Monaten bot die BSO 27 Fortbildungsveranstaltungen österreichweit an. Dabei wurden 1450 Anmeldungen verzeichnet, was einem Schnitt von ca. 54 Personen pro Veranstaltung entspricht. Somit sind die Fortbildungen der BSO regelmäßig ausgebucht.

Das Fortbildungsangebot im Überblick:

Sportverein-Management Zertifikatskurs:
Um eine Sportorganisation (Verein/Verband) erfolgreich führen zu können, ist es wichtig, eine breite Basis an wirtschaftlichem, rechtlichem, sozialem und medialem Know-how zur Verfügung zu haben. Die BSO bietet daher gemeinsam mit den Bundes- und Landesdachverbänden von ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION ein österreichweites, kostenloses Fortbildungsangebot auf Workshop-Basis, mit der Möglichkeit zur Zertifizierung im Bereich Sportverein-Management, an.
Themenbereiche, die abgedeckt werden, sind z. B.: „Bild-/Urheberrecht“, „Struktur & Aufbau des organisierten Sports“, „Vereins-/Haftungsrecht“, „Sportsponsoring“, „Sport-/Social Media Marketing“, „Pressearbeit“, „Budgetierung/Finanzierung“, „Kommunikation/Rhetorik“, „Gesellschaftspolitische/soziale Aspekte“, „Steuerpflicht“, „Aufwandsentschädigung/Beschäftigungsverhältnisse“ oder „Datenschutz“.

TrainerInnenfortbildungen:
Hoch qualifizierte TrainerInnen sind in Hinblick auf die Optimierung der internationalen Leistungsbilanz österreichischer SpitzensportlerInnen unverzichtbar. Die BSO bietet daher im Rahmen der TrainerInnenfortbildungen Workshops und Schulungen mit nationalen und internationalen ExpertInnen wie z. B. Gebhard Gritsch (Konditionstrainer von Novak Djokovic) aus allen Bereichen der sportwissenschaftlichen Forschung an. Besonders gefragt waren im vergangenen Jahr Themen wie „TCM“, “High Intensity (Intervall) Training“, „ComplexCore – Rumpfstabilisation“, „Trainingsausrichtung bei myofaszialen Haltungsanomalien“, „Behindertenleistungssport“, „Sportkinesiologie“, „Leistungsoptimierung durch aktive Regeneration und gezielte Nahrungsmittelaufnahme“ oder „Systematische Entwicklung sportpsychologischer Kompetenzen in der Sportkarriere“.

Informationsveranstaltungen:
Zu aktuellen Entwicklungen im Sport bietet die BSO gezielte Informationsveranstaltungen an. Mitglieder können sich bei den kostenlosen Vorträgen über rechtliche, den Sport betreffende Entwicklungen oder administrative Neuerungen im Sportsystem informieren (z. B. Anti-Doping, Registrierkassenpflicht, Allergeninformationsverordnung, Vereinsrichtlinien 2001 – Wartungserlass 2015 oder Schutz vor Internetkriminalität).