Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Pressemeldung 12.03.18

Kampf gegen Missbrauch im Sport: 5-Punkte-Programm der BSO in Umsetzungsphase

Die von der Österreichischen Bundes-Sportorganisation (BSO) im November 2017 ausgearbeiteten und im Jänner 2018 vertieften und beschlossenen Maßnahmen im Kampf gegen jede Form von Missbrauch im Sport haben rasch den Weg in die Umsetzungsphase gefunden. So sind die Vorhaben, bis Mitte des Jahres auf 100 geschulte Ansprechpersonen zurückgreifen zu können und die 67 Sportverbände auf Bundesebene in Aufklärungs- und Infoterminen erreicht zu haben, auf einem guten Weg.

BSO-Präsident Rudolf Hundstorfer: "Die große Befürwortung der Sport-Verantwortlichen zum 5-Punkte-Programm der BSO zeigt, dass in den vergangenen Monaten - gemeinsam mit 100% Sport und den Opferschutzorganisationen - ein neues Bewusstsein für das Thema entwickelt werden konnte. Diese Maßnahmen sollen für ein verantwortungsvolles, sicheres Klima im Sport sorgen, damit Österreichs Sportvereine auch künftig eine gute, auf Vertrauen basierende Arbeit für ihre 2,1 Millionen Mitglieder leisten können!"

Der Stand der Umsetzung des BSO-5-Punkte-Programms auf einen Blick:

  • Ziel: 100 geschulte Ansprechpersonen im Sport bis Mitte 2018.
    Stand: 78 Personen sind bereits geschult, vor dem Sommer werden zwei weitere Schulungen für MultiplikatorInnen angeboten, im Herbst ebenfalls zwei (mit jeweils max. 20 TeilnehmerInnen).
  • Ziel: 67 Aufklärungs- und Infotermine in den Vorstandssitzungen der Bundesverbände bis Mitte 2018.
    Stand:
    Die ersten 10 Termine finden bis Ende März 2018 statt. Die weiteren Termine werden derzeit abgestimmt.
  • Ziel: Einholung von Strafregisterbescheinigungen für SportbetreuerInnen.
    Stand:
    Die Empfehlung wurde im Sinne der DSGVO ausgearbeitet und der organisierte Sport informiert – einige Verbände haben dieses Vorgehen bereits implementiert – eine entsprechende Aufstellung wird bis zum Sommer erarbeitet (Best-Practice-Liste).
  • Ziel: Fortbildungsprogramm für die Vereinsebene in jedem Bundesland.
    Stand:
    Die BSO bietet heuer 7 Workshops für Sport-FunktionärInnen an, alle Termine stehen, ein Termin hat bereits stattgefunden.
  • Ziel: Vernetzung mit externen Opferschutz-ExpertInnen.
    Stand:
    Am 20. März findet das bereits 2. Round-Table mit Opferschutzorganisationen statt.