Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Pressemeldung 15.11.13_2

BSO: Dr. Leo Windtner zum neuen Vorsitzenden der Fachverbände gewählt

Dr. Leo Windtner, ÖFB-Präsident und Generaldirektor der Energie AG Oberösterreich, wurde im Rahmen des 89. Sportfachrates am 15. November 2013 einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Fachverbände gewählt und ist somit oberster Repräsentant der 60 in der BSO organisierten und anerkannten olympischen und nicht-olympischen Fachverbände.

„Die Wahl zum Vorsitzenden der österreichischen Fachverbände ist für mich eine große Ehre. Die große Unterstützung, die ich heute erfahren durfte, ist gleichzeitig ein bedeutender Auftrag an mich. Unsere Fachverbände stehen für den Spitzen- und Leistungssport in seiner ganzen Bandbreite. Ich bedanke mich bei allen Fachverbänden für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf diese Aufgabe. Ich bin überzeugt, dass der österreichische Fachsport in Zukunft durch konstruktives Zusammenwirken einen erfolgreichen Weg nehmen wird. Mein erklärtes Ziel wird es sein, den Stellenwert des Sports in Österreich deutlich anzuheben“, so Fachratsvorsitzender Leo Windtner.

Zum ersten stellvertretenden Vorsitzenden wurde der Präsident des American Football Bundes, Michael Eschlböck, gewählt. Zweiter stellvertretender Vorsitzender ist Helmar Hasenöhrl, Ehrenpräsident des Österreichischen Ruderverbandes.

Dr. Leo Windtner ist seit Februar 2009 Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes. Er war zuvor sieben Jahre Präsident der Sportunion OÖ und zwölf Jahre Präsident des OÖ. Fußballverbandes. Er ist verheiratet und hat drei Töchter und ist seit 1996 Obmann der St. Florianer Sängerknaben.