Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Pressemeldung 20.01.11

Die BSO lädt am 27.1.11 in das Rathaus ein zum Thema "Freiwillig im Sport - gemeinsam mehr bewegen!"

Wien (OTS) - Das Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011
(EJF) beginnt mit der EJF-Europatour, die vom 25. bis 27. Jänner in
Österreich (Rathaus Wien - Volkshalle) Halt macht. An drei Tagen wird
Freiwilligentätigkeit aus verschiedenen Bereichen und in ihren
vielfältigen Facetten präsentiert; der Sport ist am 27. Jänner an der
Reihe und wird durch die Österreichische Bundes-Sportorganisation
sowie deren Mitglieder vertreten.

Die Österreichische Bundes-Sportorganisation als Dach des
organisierten Sports verfügt mit den 3 Dachverbände, 60
Fachverbänden, 4 Mehrspartenverbänden sowie 14.200 Vereinen über ein
flächendeckendes Netzwerk. Ob Breiten-, Gesundheits- oder
Leistungssport: Die Struktur des österreichischen Sports bietet
optimale Rahmenbedingungen. Ermöglicht werden diese nicht zuletzt
durch das Engagement Freiwilliger, die einen wesentlichen Pfeiler im
Gesamtgefüge darstellen: Ob Kernaufgaben wie TrainerInnen- bzw.
FunktionärInnentätigkeit oder administrative Funktion und vieles mehr
- Freiwillige sind aus dem österreichische Sport nicht wegzudenken.

Freiwilligentätigkeit im Sport - Zahlen, Daten, Fakten:

  • 475.000 Freiwillige
  • 1,4 Millionen Stunden Arbeitsvolumen wöchentlich
  • Im Durchschnitt 3 Stunden pro Person wöchentlich
  • Mehr als 15% der gesamten Freiwilligentätigkeit wird im Sport geleistet
  • 40 % der Freiwilligen an mehr als 30 Tagen tätig
  • Mehr als 50% der Freiwilligen regelmäßig tätig
  • 14.200 Vereine
  • 3,5 Millionen Sporttreibende

(Quelle: Mikrozensus-Zusatzerhebung 2006)