Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist die Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich.

Europäische PSG-Initiativen

VOICE – Voices for truth and dignity

Das Erasmus+ finanzierte Projekt VOICE (2016-2018) setzte sich zum Ziel, den Betroffenen von sexualisierter Gewalt im Sport eine Stimme zu geben. Dafür wurden in acht beteiligten europäischen Ländern Interviewstudien mit Personen durchgeführt, die sexualisierte Gewalt im Kontext des Sports erlebt haben. Aus Österreich war das Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport der Universität Wien am Projekt beteiligt.

www.voicesfortruthanddignity.eu/at

Start to talk

Start to Talk wurde vom Europarat als Folgemaßnahme der zwei vorhergegangenen „Pro Safe Sport“-Projekte (2014 und 2017) initiiert. Die Kampagne wird von der Europäischen Union und dem Europarat kofinanziert und von EPAS (Enlarged Partial Agreement on Sport) durchgeführt. Im Rahmen der Kampagne wurde z.B. ein Video-Spot produziert, der betroffenen Kindern und Jugendlichen Mut machen soll, sich an Vertrauenspersonen zu wenden, wenn sie das Gefühl haben, dass Grenzen überschritten werden, diese sind auch auf Deutsch verfügbar.

www.starttotalk.org
Videoclips: www.coe.int/en/web/sport/video-clip
 

Pro Safe Sport

Das Gemeinschaftsprojekt der Europäischen Union (EU) und des Europarates (Council of Europe COE) „Pro Safe Sport“ (PSS) zielte 2014-2015 auf die Förderung eines sicheren und gesunden Umfelds für junge SportlerInnen. Auf PSS folgte 2017 eine neue gemeinsame Initiative: Pro Safe Sport + (PSS +) mit dem Schwerpunkt sexuelle Gewalt gegen Kinder im Sport.

www.coe.int/sport/PSS
 

Safe Sport

Mit dem Forschungsprojekt „Safe Sport“ (2014-2017) wurden in Deutschland von der Deutschen Sportjugend, dem Institut für Soziologie und Genderforschung der Deutschen Sporthochschule Köln und der Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm Ausmaß und Formen sexualisierter Gewalt im Sport untersucht, förderliche und hemmende Bedingungen für die Umsetzung von Präventionsmaßnahmen identifiziert und analysiert sowie in weiterer Folge Handlungsempfehlungen entwickelt, die eine wertvolle Arbeitshilfe zur zielgruppenspezifischen Organisationsentwicklung im Themenfeld Prävention von sexualisierter Gewalt darstellen.

www.dsj.de/handlungsfelder/praevention/kinderschutz/forschungsprojekt-safe-sport
 

Sport respects your rights

"Sport respects your rights" war ein transnationales Projekt unter dem Lead der SPORTUNION Österreich (2013-2015), das als einziges Sportprojekt im Schwerpunktbereich „Empowerment work at grassroots level“ des Daphne III-Programms 2011/2012 der Europäischen Union finanziert wurde. Ziel war die Bekämpfung von Missbrauch und geschlechtsspezifischer Gewalt im Jugendsports. Junge SportlerInnen erhielten eine Plattform und entwickelten eigene Kampagnen, durch die sie das Bewusstsein der Altersgenossen in ihrem Sportumfeld und darüber hinaus schärften.

www.sport-respects-your-rights.eu